NABOKV-L post 0008722, Sat, 11 Oct 2003 09:40:43 -0700

Subject
VN Bibliography: Thomas Urban. Russische Schriftsteller im Berlin
der zwanziger Jahre
Date
Body
Nicolai
EDNOTE. Thomas Urban, previously author of Vladimir Nabokov. Blaue Abende in Berlin, offers a new volume which provides a wealth of information on the Russian emigre literary community if Berlin of the early Twenties.
-------------------------------------------------------------------------









Thomas Urban
Russische Schriftsteller
im Berlin der zwanziger Jahre
ca. 200 Seiten, ca. 60 s/w Abb.
14 x 21,5 cm, Gebunden
ISBN 3-89479-097-0
ca. Eur 19,90 / sFr 33,60
September 2003


Berlin war Anfang der zwanziger Jahre bekanntlich das wichtigste Zentrum der russischen Emigration. Aber auch Anhänger des jungen Sowjetrussland, die für die Errungenschaften der Revolution warben, kamen hierher. Fast alle bedeutenden russischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts lebten damals vorübergehend in Berlin, wo sie unter anderem ein blühendes Publikationswesen (Zeitungen, Journale, Buchverlage) vorfanden.

Thomas Urban stellt zwölf der wichtigsten russischen Schriftsteller vor, die, zumeist unter schwierigen Bedingungen, in den zwanziger Jahren in Berlin lebten.

Im Mittelpunkt von Thomas Urbans Bericht stehen nicht die literarischen Werke, sondern der Alltag der Schriftsteller in einer für sie fremden Stadt, ihre Sorgen und Freuden, Liebschaften, mitunter auch Skandale. Das Berlin der zwanziger Jahre wird dabei ebenso lebendig wie die Schicksale einiger der großen Autoren der russischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Erzählt wird von Andrej Bely, Wladyslaw Chodassewitsch, Ilja Ehrenburg, Maxim Gorki, Sergej Jessenin, Wladimir Majakowski, Vladimir Nabokov, Boris Pasternak, Alexej Remisow, Viktor Schklowski, Alexej Tolstoi und Marina Zwetajewa.

Das Buch enthält im Anhang ein ausführliches Literatur- und ein Personenverzeichnis.


• Buchmesse-Schwerpunkt »Russland«
• Das einzige Buch zum Thema
• Faszinierende Geschichten aus einer der aufregendsten Epochen Berlins
• Ein Stück Literaturgeschichte – und die Biographie einer Generation
– russischer Schriftsteller
• Gemeinsame Buchvorstellung mit der Süddeutschen Zeitung

Thomas Urban ist Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Warschau. Bisherige Veröffentlichungen: Vladimir Nabokov. Blaue Abende in Berlin; Deutsche in Polen. Geschichte und Gegenwart einer Minderheit; Polen; Von Krakau bis Danzig. Eine Reise durch die deutsch-polnische Geschichte (2. Auflage erscheint 2003).